Orthodoxie

isxr
Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. (Mt 28; 19-20)

Das Glaubensbekenntnis

Ich glaube an den einen Gott, den Vater, den Allherrscher, den Schöpfer des Himmels und der Erde, alles Sichtbaren und Unsichtbaren, und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes einziggezeugten Sohn, den aus dem Vater Gezeugten vor aller Zeit, Licht vom Lichte, wahren Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, den dem Vater Wesensein, durch den alles geworden ist, den für uns Menschen und zu unserer Errettung von den Himmeln Herabgestiegenen und Fleischgewordenen aus dem Heiligen Geist und der Jungfrau Maria und Menschgewordenen, den für uns unter Pontius Pilatus Gekreuzigten, der gelitten hat und begraben worden ist, den am dritten Tage Auferstandenen gemäß den Schriften, den in die Himmel Aufgestiegenen und zur Rechten des Vaters Sitzenden, den mit Herrlichkeit Wiederkommenden, zu richten die Lebenden und die Toten, dessen Königtum ohne Ende sein wird, und an den Heiligen Geist, den Herrn, den Lebenschaffenden, den aus dem Vater Hervorgehenden, den mit dem Vater und dem Sohn Angebeteten und Verherrlichten, der gesprochen hat durch die Propheten, an die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche. Ich bekenne die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Ich erwarte die Auferstehung der Toten und das Leben der künftigen Welt. Amen.

uzor

Die Basis der christlichen Religion ist die Ankunft von Jesus Christus in der Welt. Christen glauben, dass Gott in seinem Antlitz auf die Erde kam, um die Menschheit zu retten. Das Christentum ist eine offenbarte Religion, d.H. Die Quelle des Wissens ist die Offenbarung, in der Gott den Menschen die Wahrheit offenbart hat, und vor allem das Wissen, dass Gott eins ist. Das Christentum geht zurück auf die offenbarte Religion der alten Juden, die die Prophezeiung des Kommens in die Welt des Messias (Erlösers) enthält. Die Orthodoxie betrachtet sich als die einzige Religion, die die volle Offenbarung des Kommens Christi in die Welt bewahrt.

Orthodoxie (Griechisch*) wird als korrektes Denken, korrektes Lob übersetzt. Orthodox, d.H. Orthodoxe Kirche. Orthodoxie ist der Eigenname einer der Tendenzen im Christentum (zusammen mit Katholizismus, Protestantismus, vorchalcedonischen Kirchen), die nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches als griechischsprachiger Zweig (395) und nach der Teilung der Kirchen (1054) organisatorisch gebildet wurde.

Im Herzen der christlichen Einheit in der Orthodoxie liegt die Gemeinschaft von Leib und Blut Christi, der Eucharistie. Gegenwärtig wird die Orthodoxie durch eine Reihe von Kirchen vertreten, von denen nur wenige eine eucharistische Gemeinschaft unter sich haben.

Schreiben Sie uns

So finden Sie uns

 

Plüschowstr. 6,
30163 Hannover.
U-Bahn Haltestelle: "Büttnerstrasse" Linie 1, 2.
Bus Haltestelle: "Hirtenweg" Linie 134